Das Streichquartett
MusikerInnen
Musik
Pressestimmen
Bilder
Einkaufswagen
  • Violet Spin - Official 01
  • Violet Spin - Official 05
  • Violet Spin - Official 04
  • Violet Spin - Official 08
  • Violet Spin - Official 06
My Image
Jazz, Groove und Zeitgenössisches im Streichquartett
  • Violet Spin - Official 01
  • Violet Spin - Official 05
  • Violet Spin - Official 04
  • Violet Spin - Official 08
  • Violet Spin - Official 06
UNSER CROWDFUNDING STARTET MORGEN! KOMM ZURÜCK! :D ×

Violet Spin benutzt gewöhnliche und ungewöhnliche Mittel um den klassischen Streichquartettklang in neue Richtungen auszuloten, erkundet Grenzen und kratzt an deren Rändern.

Violet Spin setzt die Genres Jazz, Groove und zeitgenössische Musik frech miteinander in Beziehung um den Klangkörper Streichquartett direkt und unkompliziert zu einem ganz besonderen Erlebnis zu machen und benutzt gewöhnliche und ungewöhnliche Wege um den klassischen Streichquartettklang in neue Richtungen auszuloten, erkundet Grenzen und kratzt an deren Rändern.
Violet Spin war beispielsweise im ORF Zentrum Linz zu Gast (Broadcast Ö1) und bespielte Bühnen renommierter internationaler Festivals wie dem Jazzfest Wien, dem Java Jazz Festival und 12points Festival/SE. Vom Auftritt beim Jazzfest Wien mit dem indonesischen Pianisten Dwiki Dharmawan wurde eine DVD produziert, Einspielungen der Musik (von Irene Kepl) zu Michael Ramsauers Film “Vergeben und Vergessen” und für Tanz ('vonnunan') folgten, außerdem komponiert Irene Kepl 2015 ein komplett neues Programm mit zeitgenössischer Musik für die 'Donaufestwochen Strudengau'. Das erste Album ist ein Statement: Die Lust an ungeniertem Groove zu viert, mit Blick in verschiedene musikalische Winkel, geschickt miteinander verwoben zu einem einmaligen Klangerlebnis.

Violet Spin benutzt gewöhnliche und ungewöhnliche Mittel um den klassischen Streichquartettklang in neue Richtungen auszuloten, erkundet Grenzen und kratzt an deren Rändern.

Violet Spin setzt die Genres Jazz, Groove und zeitgenössische Musik frech miteinander in Beziehung um den Klangkörper Streichquartett direkt und unkompliziert zu einem ganz besonderen Erlebnis zu machen und benutzt gewöhnliche und ungewöhnliche Wege um den klassischen Streichquartettklang in neue Richtungen auszuloten, erkundet Grenzen und kratzt an deren Rändern.
Violet Spin war beispielsweise im ORF Zentrum Linz zu Gast (Broadcast Ö1) und bespielte Bühnen renommierter internationaler Festivals wie dem Jazzfest Wien, dem Java Jazz Festival und 12points Festival/SE. Vom Auftritt beim Jazzfest Wien mit dem indonesischen Pianisten Dwiki Dharmawan wurde eine DVD produziert, Einspielungen der Musik (von Irene Kepl) zu Michael Ramsauers Film “Vergeben und Vergessen” und für Tanz ('vonnunan') folgten, außerdem komponiert Irene Kepl 2015 ein komplett neues Programm mit zeitgenössischer Musik für die 'Donaufestwochen Strudengau'. Das erste Album ist ein Statement: Die Lust an ungeniertem Groove zu viert, mit Blick in verschiedene musikalische Winkel, geschickt miteinander verwoben zu einem einmaligen Klangerlebnis.

Neuigkeiten

  • 11.10.2017

    18. Oktober! Das ist der Start des CROWDFUNDINGS! Wir sind aufgeregt. Wer unterstützt uns gleich zum Start??

  • 07.10.2017

    Gerade ist Irene am Weg nach Linz für eine Crowd-Funding-Beratung bei der WEAR FAIR, beim Vorbereiten sind wir mittlerweile schon recht weit! Mal sehen, vielleicht können wir ja Firmen überzeugen uns zu unterstützen - damit wir euch schöne Goodies anbieten können!

  • 25.09.2017

    CROWDFUNDING auf wemakeit. Wir bereiten vor und es macht richtig Spaß: T-Shirts? Taschen? andere Dinge?

    - Brainstorming: Logo und Motivsuche für den Druck auf Taschen. Oder wird's ein Spruch, mit dem Logo verknüpft? :-)

  • 19.09.2017

    Leider ist es fix: der Musikfond wird uns nicht unterstützen, schade. ABER wir möchten trotzdem alles Geplante verwirklichen und denken an ein Crowd Funding - seid ihr dabei??

  • 30.08.2017

    Mischen, mischen, mischen … ;)

  • 13.08.2017

    Hurra! Das Schweizer Label Unit Records möchte unsere CD veröffentlichen!! Wir hoffen nun auf Finanzierung durch den österreichischen Musikfond - dann kann es nämlich richtig losgehen. Daumen drücken!!

  • 28.06.2017

    Wir freuen uns über unsere brandneue Webseite! Lest durch die Texte und erfreut euch an den Bildern und der Musik.
    Die Möglichkeit unser Album vorzubestellen ist schon fast fertig, wir sind noch dabei die Zahlungsdienstleister davon zu überzeugen, daß nicht nur Unternehmen sondern auch Künstler gerne Kreditkartenzahlungen entgegennehmen würden. :D

  • 20.06.2017

    Wir haben ein wunderhübsches kleines Teaservideo gebaut. Fall ihr es noch nicht gesehen habt, ganz oben auf dieser Seite klicken, oder auf unserem Youtube-Kanal!

  • 15.06.2017

    Heute: Konzert im Kunstbetrieb in Wien im 18. Bezirk, ab 19:00 Uhr Musik! Kommet zahlreich!

Violet Spin - Official 07
    • Irene Kepl
      Violine/Komposition
      Die mehrfach ausgezeichnete Geigerin und Komponistin hat klassische Violine, Jazz und Improvisation an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz studiert und sich im Zuge zahlreich gespielter Uraufführungen autodidaktisch mit Komposition auseinandergesetzt. Engagements v.a. im Bereich zeitgenössischer Musik, freier Improvisation, Komposition und Jazz, sowie Kollaborationen mit Theater, Film und Tanz folgen. Stipendien, Preise und Residencies wie z.B. bei Music OMI New York, Talentförder-prämie für Komposition, G. Mahler- sowie Theodor Körner Kompositionspreis. Auftragswerke und Uraufführungen: national u.a. bei Klangspuren Tirol, Donaufestwochen Strudengau, Festival 4020, Wiener Festwochen; international u.a. Donaufest Ulm/D, Festival Lent/SI, Jazzfestival Petrovac/ME, Vortex Jazz Club/UK. Zahlreiche eigene Initiativen wie z.B. Violet Spin, Ensemble Verso, Kepl & Holub; Sie ist Mitgründerin der Konzertreihe „Musik im Raum“ in Oberösterreich.
    • Martina Bischof
      Viola
      Studierte klassische Viola in München, Oberschützen und Wien, sowie Instrumentalpädagogik Jazz mit Schwerpunkt Komposition in Linz. Neben ihrer Tätigkeit als Musikpädagogin ist Martina Bischof freiberuflich in verschiedenen musikalischen Genres tätig. Unter anderem ist sie Mitglied von Studio Dan, einem jungen Ensemble für experimentelle Musik und Mitglied des niederösterreichischen Max-Brand-Ensembles für Neue Musik. Mit ihrem Crossover Duo Profundkontra (mit dem Kontragitarristen Emmerich Haimer) tritt sie regelmäßig im In-und Ausland auf (Schrammelklangfestival, TFF Rudolstadt, Theater am Spittelberg, etc).
    • Fabian Jäger
      Violoncello
      Der freischaffende Musiker und Pädagoge mit klassischer Ausbildung ist hauptsächlich in den Bereichen Improvisaton, Jazz, Neue Musik, Singer- Songwriter und Pop beheimatet. Seit 2003 Studioaufnahmen und Konzerttätigkeit mit der Wiener Band Bell Etage, das Debut Album und rege Konzerttätigkeit folgt 2015. Studien- und Konzertreisen führten ihn neben Europa nach Asien und Lateinamerika, ins Radiokulturhaus, PopFest Wien, Poolbar Festival, Ayolas Cello Fesival Paraguay.
    • Andreas Semlitsch
      Violine
      geb. 1980 in Bregenz, als freischaffender Musiker derzeit in Graz, Wien und Vorarlberg tätig; Instrumentalausbildung an Geige und Klavier, Studien in den Bereichen Musikpädagogik und Dirigat (Landeskonservatorium Feldkirch, Kunstuniversität Graz); als Geiger Mitwirkung in unzähligen Orchesterproduktionen und genreübergreifenden Bandformationen, Bühnenerfahrungen von Impro-Theater (MusicAct) bis moderne Oper (Bregenzer Festspiele); Kompositionen für verschiedene Besetzungen, allerdings vorwiegend für Streicher-Ensemble, außerdem Musik für Theaterstücke im Auftrag des Mariagrüner Kindertheater ("Der Steirerjockl"), des Mezzanintheater Graz sowie des Theater am Ortweinplatz; Ensembleleitung u.a. bei der CD-Produktion "Paperclips" von Laura Winkler & Wabi-Sabi Orchestra in Berlin
    Violet Spin - Feuilleton
      • Irish Times
        String quartet Violet Spin from Vienna are brave outliers, trying to find a way to ditch the dots and function as a single improvising unit. They point the way to a new frontier for the string quartet.Cormac Larkin
      • All About Jazz
        The quartet presented a richly varied and still coherent program comprising gypsy-derived and hot club-based pieces; a suite on Krtek, the mole (after Zdenêk Miller's Czech cartoons); "Grey," a wonderfully imaginative tone poem on urban industrial smog emulating arduous breathing; in other words, something for everyone. The members used their singing voices without fuss and evidently vividness, spontaneity and agility apparently was more important for this quartet than a polished sound.Henning Bolte
      • Kronenzeitung
        Die Darbietungen pendelten zwischen Komposition und Improvisation, nutzen die dynamischen Möglichkeiten von der „Unhörbarkeit“ bis zum Höllenspektakel. Besten Eindruck hinterließ die Geigerin Irene Kepl, welche sowohl im Instrumentalspiel, in den Kompositionsideen als auch im spannenden Gespräch zu brillieren verstand.Balduin Sulzer
        • Irene Kepl
          Violine/Komposition
          Die mehrfach ausgezeichnete Geigerin und Komponistin hat klassische Violine, Jazz und Improvisation an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz studiert und sich im Zuge zahlreich gespielter Uraufführungen autodidaktisch mit Komposition auseinandergesetzt. Engagements v.a. im Bereich zeitgenössischer Musik, freier Improvisation, Komposition und Jazz, sowie Kollaborationen mit Theater, Film und Tanz folgen. Stipendien, Preise und Residencies wie z.B. bei Music OMI New York, Talentförder-prämie für Komposition, G. Mahler- sowie Theodor Körner Kompositionspreis. Auftragswerke und Uraufführungen: national u.a. bei Klangspuren Tirol, Donaufestwochen Strudengau, Festival 4020, Wiener Festwochen; international u.a. Donaufest Ulm/D, Festival Lent/SI, Jazzfestival Petrovac/ME, Vortex Jazz Club/UK. Zahlreiche eigene Initiativen wie z.B. Violet Spin, Ensemble Verso, Kepl & Holub; Sie ist Mitgründerin der Konzertreihe „Musik im Raum“ in Oberösterreich.
        • Martina Bischof
          Viola
          Studierte klassische Viola in München, Oberschützen und Wien, sowie Instrumentalpädagogik Jazz mit Schwerpunkt Komposition in Linz. Neben ihrer Tätigkeit als Musikpädagogin ist Martina Bischof freiberuflich in verschiedenen musikalischen Genres tätig. Unter anderem ist sie Mitglied von Studio Dan, einem jungen Ensemble für experimentelle Musik und Mitglied des niederösterreichischen Max-Brand-Ensembles für Neue Musik. Mit ihrem Crossover Duo Profundkontra (mit dem Kontragitarristen Emmerich Haimer) tritt sie regelmäßig im In-und Ausland auf (Schrammelklangfestival, TFF Rudolstadt, Theater am Spittelberg, etc).
        • Fabian Jäger
          Violoncello
          Der freischaffende Musiker und Pädagoge mit klassischer Ausbildung ist hauptsächlich in den Bereichen Improvisaton, Jazz, Neue Musik, Singer- Songwriter und Pop beheimatet. Seit 2003 Studioaufnahmen und Konzerttätigkeit mit der Wiener Band Bell Etage, das Debut Album und rege Konzerttätigkeit folgt 2015. Studien- und Konzertreisen führten ihn neben Europa nach Asien und Lateinamerika, ins Radiokulturhaus, PopFest Wien, Poolbar Festival, Ayolas Cello Fesival Paraguay.
        • Andreas Semlitsch
          Violine
          geb. 1980 in Bregenz, als freischaffender Musiker derzeit in Graz, Wien und Vorarlberg tätig; Instrumentalausbildung an Geige und Klavier, Studien in den Bereichen Musikpädagogik und Dirigat (Landeskonservatorium Feldkirch, Kunstuniversität Graz); als Geiger Mitwirkung in unzähligen Orchesterproduktionen und genreübergreifenden Bandformationen, Bühnenerfahrungen von Impro-Theater (MusicAct) bis moderne Oper (Bregenzer Festspiele); Kompositionen für verschiedene Besetzungen, allerdings vorwiegend für Streicher-Ensemble, außerdem Musik für Theaterstücke im Auftrag des Mariagrüner Kindertheater ("Der Steirerjockl"), des Mezzanintheater Graz sowie des Theater am Ortweinplatz; Ensembleleitung u.a. bei der CD-Produktion "Paperclips" von Laura Winkler & Wabi-Sabi Orchestra in Berlin
          • Irish Times
            String quartet Violet Spin from Vienna are brave outliers, trying to find a way to ditch the dots and function as a single improvising unit. They point the way to a new frontier for the string quartet.Cormac Larkin
          • All About Jazz
            The quartet presented a richly varied and still coherent program comprising gypsy-derived and hot club-based pieces; a suite on Krtek, the mole (after Zdenêk Miller's Czech cartoons); "Grey," a wonderfully imaginative tone poem on urban industrial smog emulating arduous breathing; in other words, something for everyone. The members used their singing voices without fuss and evidently vividness, spontaneity and agility apparently was more important for this quartet than a polished sound.Henning Bolte
          • Kronenzeitung
            Die Darbietungen pendelten zwischen Komposition und Improvisation, nutzen die dynamischen Möglichkeiten von der „Unhörbarkeit“ bis zum Höllenspektakel. Besten Eindruck hinterließ die Geigerin Irene Kepl, welche sowohl im Instrumentalspiel, in den Kompositionsideen als auch im spannenden Gespräch zu brillieren verstand.Balduin Sulzer

          Unterstütze uns schon heute. Wenn Du eine CD oder anderes bestellen willst, besuche unsere Crowdfunding-Seite. Für die Dauer des Crowdfundings ist unser Webshop deaktiviert!

          My Image

          Violet Spin Debut Album

          Preorder
          DIGITALER DOWNLOAD
          15,00€

          My Image

          Violet Spin Debut Album

          Preorder
          CD & DIGITALER DOWNLOAD
          25,00€

          • Violet Spin - gender equality l © Matthias Halibrand
          • Violet Spin - the first picture of the new lineup 2016 l © Matthias Halibrand
          • Violet Spin - to cool for school l © Matthias Halibrand
          • VioletSpin - at Janka Industries Sound Studios recording their first album l © Matthias Halibrand
          • Violet Spin - sheets in the studio l © Matthias Halibrand
          • Violet Spin - Martina listening l © Matthias Halibrand
          • Violet Spin - Andi is warming up while Chris Janka is wiring mics l © Matthias Halibrand
          • Violet Spin - getting some tea and coffee in the studio l © Matthias Halibrand
          • Violet Spin - having a laugh during the break l © Matthias Halibrand
          • Violet Spin - soundengineer Chris Janka also gets some coffee l © Matthias Halibrand
          • Violet Spin - reflections during break l © Matthias Halibrand
          • Violet Spin - Irene & Fabian rockin' it l © Matthias Halibrand
          • Violet Spin - second coffee break at Janka Industries Sound Studio l © Matthias Halibrand
          • Violet Spin - let's go back in and record some music l © Matthias Halibrand
          • Violet Spin - still some energy after day one of recording l © Matthias Halibrand